Havarieschäden - Transport und Ladungsschäden

Unter einer Havarie versteht man, bezogen auf den Straßenverkehr, ein Schadenereignis, bei dem das frachtführende Fahrzeug und auch die beförderte Ladung in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Begriff Havarie bezeichnet ursprünglich einen Schadenfall in der Schiffahrt, wobei jedoch im Hinblick auf die Industrialisierung und technische Weiterentwicklung unserer Zivilisation im Laufe der Zeit dieselbe Begriffsbezeichnung auch für Unfälle bzw. Schadenereignisse im Straßenverkehr verwandt wurde.

Im Hinblick auf solche Schadenereignisse bieten  wir als Havariekommissar zum Teil sehr unterschiedliche Dienstleistungen an. Das Aufgabenspektrum reicht von der Begutachtung von Warenschäden über schadenmindernde Maßnahmen am Unfallort bis hin zur Schadenursachenfeststellung und Bewertung des Schadenumfanges unter Berücksichtigung der gültigen Gesetze und Normen. Weiterhin tragen wir zur Regresssicherung bei und machen Verwertungsvorschläge, was letztlich der Schadenminderung dient. Darüber hinaus üben wir hinsichtlich der Ladungssicherung eine beratende Funktion aus, wozu auch die Verpackung der Ware gehört. Ferner gehören Verladekontrollen und Transportbegleitungen ebenfalls zu unseren Aufgabengebiet.

Insbesondere bei Unfällen mit Ladungsschäden ist es sinnvoll uns als Havariekommissar zur Schadenörtlichkeit bzw. Unfallstelle hinzuzuziehen. Hier können wir nach eigener Sachkenntnis und unter Hinzuziehung von Bergungs- bzw. Entsorgungsunternehmen über die notwendigen weiteren schadenmindernden Maßnahmen, wie auch insbesondere zur Ladungssicherung vor eventuellem Weitertransport der Güter empfehlen oder entscheiden. Bei einem Missverhältnis der Bergungskosten zum Wert der zu bergenden Güter wird darüber hinaus durch uns ein Totalschaden erklärt.

Im Havariebereich verfügen wir über eine umfassende Praxiserfahrung, was die Beurteilung und Handhabung unterschiedlichster Schadenereignisse im Havariebereich betrifft.
Havarie-, Transport.- und Ladungsschaden
So wie das Begutachten und Schätzen von Kraftfahrzeugen und Anhänger wird unser Kfz-Sacherverständigenbüro gerne als Havarie-Kommissariat für die Beurteilung von Transportschäden in Anspruch genommen.

Der Transport von Handelsgütern bringt eine Vielzahl von Risiken mit sich.

Die Aufgaben unseres Havariekommissars:
Aufnahme und Bearbeitung folgender Schäden:
-  Havarien / Havarieschäden
-  Abschlepp- und Bergungsschäden
-  Transport- bzw. Güterschäden
-  Verkehrshaftungsschäden
-  Umzugsschäden
-  Verpackungsschäden
-  Lagerschäden
-  Schäden an Frischgut, gekühlter und TK-Ware
-  Vermengungsschäden
-  Sonstige Schäden
und das alles über fast den gesamten Bereich der auf der Straße zu transportierenden Gütervielfalt.

Warengruppen:
Wir kümmern uns als Havariekommissar um sämtliche Güter, welche zum Transport bereitgestellt werden, welche transportiert werden und welche transportiert wurden.

Egal ob es sich um Futtermittel, Lebensmittel, Maschinen oder Rohstoffe handelt, ob elektronische Bauteile oder Schmiedeteile betroffen sind, wir sind vor Ort und kümmern um im Sinne der Schadensminderung und im Interesse aller Beteiligten um eine schnelle und sinnvolle Bearbeitung.

Unter Berücksichtigung der zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen bzw. gesetzlicher Grundlagen leiten wir Sofortmaßnahmen zur Schadensminderung und zur Wiederherstellung ein und ermitteln zur Schadensursache und zur Schadenhöhe.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, stehen wir auch Ihnen sehr gerne jederzeit zur Beratung und Abwicklung eines Havarie- und Transportschaden zur Verfügung.


24 Std. Bereitschaft unter 0171-6229782

Kontakt

Zertifizierter Sachverständiger für KFZ-Schäden und Bewertung DIN ISO/ICE17024 - ADA InVivo Havariekommissar für Transport und Ladungsschäden

Prüfhalle / Büro
Rodacher Straße 72
96450 Coburg
Tel.: 0 95 61/ 79 21 51

Büro
Brunnwiesenweg 7
96476 Bad Rodach

Hier finden Sie uns

Kontakt